KRYPTOWÄHRUNG

 

Was sind Kryptowährungen?

 

BitCoin (englisch sinngemäß für „digitale Münze“) ist eine digitale Währung, gleichzeitig auch der Name der weltweit verwendbaren dezentralen Buchungssysteme sowie die vereinfachende Bezeichnung einer kryptografisch legitimierten Zuordnung von Arbeits- oder Rechenaufwand. Überweisungen werden von einem Zusammenschluss von Rechnern über das Internet mithilfe einer speziellen Peer to Peer Anwendung abgewickelt, sodass anders als im herkömmlichen Bankverkehr keine zentrale Abwicklungsstelle benötigt wird.

 

Eigentumsnachweise an BitCoin können in einer persönlichen digitalen Brieftasche „Wallet“ gespeichert werden. Der Umrechnungskurs von BitCoin in andere Zahlungsmittel bestimmt sich durch Angebot und Nachfrage

 

Ähnlich wie Währungen und Wertpapiere werden auch Kryptowährungen gehandelt und daraus ergeben sich Kursentwicklungen (+/-).

 

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, vom digitalen Geld (BitCoin) zu profitieren:

 

BitCoin`s können bei entsprechenden Anbietern im Internet direkt gekauft werden und dann im eigenen sogenannten „Wallet“ (digitale Geldbörse) zu lagern.  Oder man beteiligt sich an der Herstellung (Mining) der digitalen Währung.

 

Welche Lösung die passende ist kann nur für jeder individuell beantwortet werden. Wie bei allen Lösungsmöglichkeiten gibt es Vor- und Nachteile.

 

BitCoin Kauf

Wer eine Kryptowährung kauft und sie eine Zeit lang hält, kann einen Wertgewinn mitnehmen. Um einen Wertzuwachs zu realisieren, müssen Anteile oder der gesamte Bestand verkauft werden. Aus digitaler Währung wird „reales Geld“ realisiert.

 

Mining

BitCoin- Mining ist ein Prozess, bei dem Rechenleistung zur Transaktionsverarbeitung, Absicherung und Synchronisierung aller Nutzer im Netzwerk zur Verfügung gestellt wird. Das Mining ist eine Art dezentrales Bitcoin-Rechenzentrum mit Minern aus der ganzen Welt. Dieser Prozess wird analog zum Goldschürfen Mining genannt. Anders als beim Goldschürfen gibt es beim Bitcoin-Mining eine Belohnung für nützliche Dienste. Die Auszahlung der jeweiligen Bitcoin-Anteile richtet sich nach der zur Verfügung gestellten Rechenkapazität.

 

ACHTUNG: Der Handel mit Kryptowährungen ist aufgrund der starken Schwankungen, die bis zum Totalverlust reichen können, nur für sehr risikobewusste Anleger sinnvoll.